Willkommen am Fachbereich 03, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Am Fachbereich 03 sind über fünftausend Studierende in Rechtswissenschaft und Wirtschaftwissenschaften immatrikuliert. Dazu kommen über eintausend Nebenfachstudierende. In Forschung und Lehre wirken 46 Professorinnen und Professoren sowie mehr als 100 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weiterlesen ... Link


FB 03 Aktuell

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den Neuantrag von Herrn Professor Irnich und Dr. Gschwind zu "Duale Ungleichungen zur Stabilisierung von Column-Generation-Verfahren (StabCG)" positiv bewertet und das Projekt für zwei Jahre bewilligt.Die übergeordnete Zielsetzung des Forschungsprojekts besteht darin, bessere exakte Lösungsverfahren für verschiedene Probleme (z.B. Vector Packing, Vehicle Routing, Graphenzerlegung, Netzwerk Revenue Management) zu entwickeln, mit denen im Vergleich zum Stand der Forschung größere und schwierigere Probleminstanzen bewiesen optimal gelöst werden können. Dies soll durch die Weiterentwicklung von Techniken zur Stabilisierung von Column-Generation-Verfahren mit dualen Ungleichungen erreicht werden. ... >

WiWi Aktuell

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den gemeinsamen Antrag von Dr. Timo Gschwind, Dr. habil. Michael Drexl, Prof. Stefan Irnich (alle JGU Mainz; FB 03) undJun.-Prof. Dr. Michael Schneider (TU Darmstadt) zum Thema "Effiziente Nachbarschaftssuche im Vehicle Routing und Scheduling" positiv bewertet und für 30 Monate bewilligt.

Ziel des Vorhabens ist die Gewinnung neuer Erkenntnisse und die Entwicklung neuer Methoden auf dem Gebiet der Nachbarschaftssuche fürVehicle Routing und Scheduling Probleme. Es sollen insbesondere neue und effizientere Basiskomponenten in den Bereichen Zulässigkeitsprüfung und Gewinnberechnung, Design der Baumsuche und Nicht-Standard-Kombinationvon Nachbarschaftssuchen entwickelt werden.

... >

Jura Aktuell

Herausragende Erfolge brachte das jüngste Wintersemester für die Mainzer Moot Court-Teams bei zwei internationalen Moot Court-Wettbewerben.

Beim Foreign Direct Investment Moot in London belegte das Mainzer Team (Sophie Carow, Susanne Dax, Gianna Pagliaro, Franziska Rothöft) unter 50 Teams in der Gesamtwertung den vierten Platz.

Beim Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot in Wien erreichte das Mainzer Team (Sean Beagan, Sebastian Endres, Lukas Jakobi, Friederike Löbbert, Jacqueline Treichel) unter 320 Teams das Achtelfinale.

Die neue Moot-Saison steht vor der Tür: Das Team für den Foreign Direct Investment Moot im November ist bereits ausgewählt, das Auswahlverfahren für den kommenden Vis Moot 2016/17 beginnt im Mai 2016. Nähere Informationen auf der Website von Prof. Dr. Peter Huber (www.jura.uni-mainz.de/huber).

... >
Bild in Originalgröße ansehen
Bild in Originalgröße ansehen

Bild in Originalgröße ansehen
Bild in Originalgröße ansehen

Info:Jetzt weiterbilden!


Medienrecht (LL.M)


Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen