Strafrechtspflege

Von Magister-Nebenfachstudenten des Teilbereichs Strafrechtspflege wird der Besuch folgender Lehrveranstaltungen erwartet:

1. Grundbereich

- Strafrecht I (4 SWS)

- Strafrecht IV (4 SWS)

- Strafprozessrecht (4 SWS)

- Sanktionenrecht StGB (2 SWS)

- Kriminologische Grundlagen (2 SWS)

- Jugendstrafrecht (2 SWS)

- Übung zum Grundbereich (2 SWS)
Diese Übung wird im Vorlesungsverzeihnis als "Übung im Pflichtbereich" bezeichnet. 

2. Vertiefungsbereich

- angewandte Kriminologie (Vorlesung und Seminar, insgesamt 4 SWS)

- Strafvollzugsrecht (2 SWS)

- Übung im Vertiefungsfereich (2 SWS)
Diese Übung wird im Vorlesungsverzeichnis als "Übung im Wahlpflichtbereich Kriminologie" bezeichnet.

 

Schriftliche Leistungsnachweise: Um zur mündlichen Abschlussprüfung zugelassen zu werden, ist die erfolgreiche Teilnahme an einer Klausur der Übung im Grundbereich und einer weiteren Klausur der Übung im Vertiefungsbereich notwendig. Eine Klausur ist bestanden, wenn mindestens 4 Punkte ("ausreichend") erzielt wurden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Herr Professor Dr. Dr. Michael Bock.