Mitteilungen des Fachbereichs

17.11.2017: Promoviertenfeier

Der Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz hält die Verbindung zu seinen aktuellen und ehemaligen Doktorandinnen und Doktoranden lebendig: Zur festlichen Promoviertenfeier eingeladen sind neben den Promovierten der vergangenen beiden Semester auch die Silbernen und Goldenen Jubilare, die vor 25 und vor 50 Jahren ihre Promotion am Fachbereich abgeschlossen haben. Während der Feier wird der Johannes Gutenberg-Preis des Fachbereichs vergeben.

Die Promoviertenfeier des Fachbereichs findet am Freitag, dem 17. November 2017 von 16.00 bis 18.00 Uhr im Dekanatssaal 03-150, Haus Recht und Wirtschaft I, Jakob-Welder-Weg 9 statt.

12.07.2016: Let's talk about... Existenzgründung

Das Team von „PROF | Studierende professionell beraten“ lädt ein:

12. Juli 2016, 16:00 Uhr
HS VII, Containerbau
hinter dem Haus Recht und Wirtschaft II (Altbau)

Patricia Speman-Nagel, Diplom-Volkswirtin und Alumna der JGU sowie langjährige Gründungsberaterin mit eigener Gründungserfahrung teilt ihr Wissen und gibt Tipps in Sachen Existenzgründung.

Informationen aus erster Hand geben:

Florian Weilbächer, seit 2014 Rechtsanwalt in eigener Kanzlei mit Schwerpunkt Strafrecht

Timo Riedle, Master in BWL und Mitbegründer der EVALEA GmbH (Evaluation v. Weiterbildungsmaßnahmen)

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Stabsstelle Forschung und Technologietransfer und dem Gutenberg Nachwuchskolleg der JGU.

Neuantrag von Herrn Professor Irnich und Dr. Gschwind bewilligt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den Neuantrag von Herrn Professor Irnich und Dr. Gschwind zu "Duale Ungleichungen zur Stabilisierung von Column-Generation-Verfahren (StabCG)" positiv bewertet und das Projekt für zwei Jahre bewilligt. Die übergeordnete Zielsetzung des Forschungsprojekts besteht darin, bessere exakte Lösungsverfahren für verschiedene Probleme (z.B. Vector Packing, Vehicle Routing, Graphenzerlegung, Netzwerk Revenue Management) zu entwickeln, mit denen im Vergleich zum Stand der Forschung größere und schwierigere Probleminstanzen bewiesen optimal gelöst werden können. Dies soll durch die Weiterentwicklung von Techniken zur Stabilisierung von Column-Generation-Verfahren mit dualen Ungleichungen erreicht werden.

GOR Masterarbeitspreis für Frau Isabel Podlinski (MSc.)
Frau Isabel Podlinski (MSc. Management), eine Studentin von Herrn Univ.-Professor Stefan Irnich, wurde bei der Jahrestagung der Gesellschaft für Operations Research (GOR) in Wien mit dem GOR Masterarbeitspreis ausgezeichnet. Die Arbeit mit dem Titel "Entwicklung, Implementierung und Analyse exakter Algorithmen zur Ermittlung von Cliquen und Cliquenrelaxationen in Netzwerken" hat interessante Anwendungen bei der Analyse sozialer Netzwerke. Wir gratulieren herzlich!
Herr Dr. Schulz erhält Wissenschaftspreis des Zentrums für Insolvenz und Sanierung

Herr Dr. Patrick Schulz hat für seine in Mainz angefertigte Doktorarbeit „Der debt equity swap in der Insolvenz“ den Wissenschaftspreis (2. Platz) des Zentrums für Insolvenz und Sanierung an der Universität Mannheim e.V. (ZIS) erhalten. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Urs Peter Gruber betreut. Durch den Preis werden Monographien aus den Bereichen Insolvenz und Sanierung gewürdigt, die in herausragender Weise wissenschaftlichen Anspruch mit Praxisrelevanz verbinden. Der Preis, der mit 4.000,- € dotiert ist, wurde Herrn Schulz anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Zentrums in einer Festveranstaltung im Rittersaal des Mannheimer Schlosses verliehen. Wir gratulieren Herrn Schulz ganz herzlich! Zu weiteren Einzelheiten siehe die Presseerklärungen des ZIS.

VeRoLog Dissertationspreis 2015 an Dr. Timo Gschwind

Dr. Timo Gschwind (Lehrstuhl Logistikmanagement, Professor Irnich) wurde der renommierte VeRoLog Dissertationspreis 2015 für seine Dissertation zum Thema "Contributions to Exact Approaches in Combinatorial Optimization" verliehen. Die Preisübergabe fand bei der diesjährigen VeRoLog Konferenz in Wien statt.

Die VeRoLog ist die Working Group on Vehicle Routing and Logistics Optimization der EURO (Association of the European Operational Research Societies).

Der Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften gratuliert sehr herzlich zu dieser Auszeichnung!

03.07.2015 Promoviertenfeier 2015

Der Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-   Universität Mainz hält die Verbindung zu seinen ehemaligen Doktorandinnen und       Doktoranden lebendig: Zur festlichen Promoviertenfeier eingeladen sind neben den   Promovierten der vergangenen beiden Semester auch jene ehemaligen                     Doktorandinnen und Doktoranden, die vor 25 sowie vor 50 Jahren ihre Promotion           Foto: Claus Lücke    abgeschlossen haben. Während der Feier werden der Johannes Gutenberg-Preis des Fachbereichs sowie der Sonderpreis in Kooperation mit der Deutschen Bundesbank für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben.

Die Promoviertenfeier des Fachbereichs findet statt am
Freitag, dem 03. Juli 2015 von 16.00 bis 18.00 Uhr
im Dekanatssaal 03-150, Haus Recht und Wirtschaft I, Jakob-Welder-Weg 9.

03.03.2015: Festakt zu Ehren von Univ.-Prof. Dr. Friedhelm Hufen

Am vergangenen Freitag, dem 27.02.2015 fand ein Festakt zu Ehren von Univ.-Prof. Dr. Friedhelm Hufen aus Anlass seines 70. Geburtstags im Atrium maximum statt.

Nach der Begrüßung durch den Prodekan des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dr. Udo Fink, einem Grußwort des Ministers der Justiz Univ.-Prof. Dr. Gerhard Robbers sowie einem Grußwort des Universitätspräsidenten, Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch, hielt Univ.-Prof. Dr. Max-Emanuel Geis vom Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Öffentliches Recht der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die Laudatio. Es folgte die Festrede von Univ.-Prof. Dr. Peter M. Huber, Richter des Bundesverfassungsgerichts, die Übergabe der Festschrift durch die Herausgeber – Univ.-Prof. Dr. Max-Emanuel Geis, PD Dr. Christian Bickenbach und PD Dr. Markus Winkler – sowie der Dank des Jubilars. Den musikalischen Rahmen gestaltete ein Quartett aus Jazz-Studierenden der Hochschule für Musik Mainz.

10.07.2014: Frühstudierende treffen sich zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und BWL

Am Donnerstag, den 10.07.2014 trafen sich mehrere Frühstudierende aus unterschiedlichen Fachrichtungen zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Nach der Begrüßung durch den für das Frühstudierendenprogramm an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Verantwortlichen, Herrn Prof. Dr. Franz Rothlauf, konnten die Frühstudierenden von ihren Erfahrungen in gemütlicher Runde berichten und den Erstsemestern auch schon den ein oder anderen Tipp mit auf den Weg geben. Das Treffen findet einmal je Semester statt. 

Nähere Informationen zum Frühstudium an der JGU sind erhältlich bei Sebastian Herrmann.

04.07.2014: Promoviertenfeier 2014


Foto: Claus Lücke

Der Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz hält die Verbindung zu seinen ehemaligen Doktorandinnen und Doktoranden lebendig: Zur festlichen Promoviertenfeier eingeladen sind neben den Promovierten der vergangenen beiden Semester auch jene ehemaligen Doktorandinnen und Doktoranden, die vor 25 sowie vor 50 Jahren ihre Promotion abgeschlossen haben. Während der Feier werden der Johannes Gutenberg-Preis des Fachbereichs sowie der Sonderpreis in Kooperation mit der Deutschen Bundesbank für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben.

Die Promoviertenfeier des Fachbereichs findet statt am
Freitag, dem 04. Juli 2014 von 16.00 bis 18.00 Uhr
im Dekanatssaal 03-150, Haus Recht und Wirtschaft I, Jakob-Welder-Weg 9.

 ... 
16.06.2014: Kooperationsreihe „Öffentliche Finanzen - Theorie trifft Praxis“ über Steuergerechtigkeit, Steuerakzeptanz und Steuerehrlichkeit

Die Kooperationsreihe „Öffentliche Finanzen - Theorie trifft Praxis“ des Ministeriums für Finanzen und des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der JGU zum Thema „Steuergerechtigkeit, Steuerakzeptanz und Steuerehrlichkeit“ war ein großer Erfolg. Der Dekan des Fachbereichs Professor Dr. Roland Euler eröffnete die Veranstaltung, an der Staatssekretär Professor Dr. Salvatore Barbaro, Professor Dr. Michael Droege (JGU) und Klaus Herrmann (OFD) teilgenommen haben. Die Moderation wurde von Herrn Dr. Denis Alt übernommen.

 ... 
11.06.2014: Politiker und Wissenschaftler diskutieren über Steuergerechtigkeit, Steuerakzeptanz und Steuerehrlichkeit

Veranstaltung an der JGU im Rahmen der Reihe „Öffentliche Finanzen – Theorie trifft Praxis“ am 11. Juni in der Alten Mensa

Mit dem Thema „Steuergerechtigkeit, Steuerakzeptanz, Steuerehrlichkeit“ befasst sich am 11. Juni 2014 eine Veranstaltung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU), die das Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der JGU im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Öffentliche Finanzen – Theorie trifft Praxis“ organisiert. Die beiden Veranstalter möchten damit für Wissenschaft und Politik ein Diskussionsforum zu aktuellen finanzwissenschaftlichen Themen schaffen. Die Öffentlichkeit ist hierzu am Mittwoch, 11. Juni um 2014, 17:00 Uhr in der Alten Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9, Campus der Universität Mainz herzlich eingeladen.

DFH-Förderung für die neuen Integrierten Studiengänge mit den Partneruniversitäten Nantes und Paris-Est Créteil in Rechtswissenschaft

Eine gute Nachricht aus Saarbrücken: Der Hochschulrat der Deutsch-Französischen Hochschule wird die neu konzipierten Integrierten juristischen Studiengänge mit den Universitäten Nantes und Paris-Est Créteil bis 2018 fördern.
Die Studiengänge erweitern den seit dem WS 2012/13 angebotenen Bachelorstudiengang „Deutsches und Französisches Recht“ um zwei attraktive Optionen für das Integrierte Auslandsjahr: Neben dem Studium in Dijon ist jetzt auch ein Studium in Nantes oder Paris möglich. Am Ende des vierten Jahres erhalten die Studierenden den deutschen LL.B. und den französischen Master 1. Der französische Abschluss wird zusätzlich als Schwerpunkt „Französisches Recht“ im Examensstudiengang anerkannt. Wer in Frankreich einen Schwerpunkt im europäischen Wirtschaftsrecht gesetzt hat, kann danach in Mainz im LL.M. „Internationales Privatrecht und Europäisches Einheitsrecht“ weiterstudieren. Der Aufenthalt an der Partneruniversität wird jeweils durch Stipendien gefördert. Mainzer Leiter des Studiengangs ist Prof. Dr. Urs Gruber.

Deutscher Studienpreis für Sabine Machhausen

Die Arbeit „Schari’a-konforme Investmentfonds– Eine Analyse islamischer Finanzinstrumente und ihrer Rechtsrisiken unter dem Investmentgesetz“ von Frau Sabine Machhausen, die von Herrn Professor Oechsler betreut wurde, wird mit dem Deutschen Studienpreis ausgezeichnet. 

05.-06.07.2012: Kick-off Veranstaltung zur BMBF-Förderinitiative „Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor (KoKoHs)“ in Mainz

Universitätspräsident Prof. Dr. Krausch hat am 05.07.2012 die Kick-off Veranstaltung zum neuen Forschungsprogramm „Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor (KoKoHs)“ mit einem Fördervolumen von ca. 15 Mio. Euro eröffnet. Die Tagung wurde von Frau Prof. Dr. Zlatkin-Troitschanskaia (Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik) ausgerichtet, die die Leitung der Koordinierungsstelle in Mainz mit Schwerpunkt der internationalen Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit inne hat. Ein zweiter Koordinationsstandort befindet sich an der HU zu Berlin.

Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung stand der interdisziplinäre Austausch unter den 23 BMBF-geförderten Projektverbünden durch über 90 VertreterInnen des Forschungsfeldes im Vordergrund.

Die Koordinationsleitung dankte allen TeilnehmerInnen für die anregenden Beiträge im Rahmen der Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden sowie den MitarbeiterInnen, insbesondere Christiane Kuhn und Sebastian Brückner, für die gelungene Organisation der Tagung.

Für weitere Informationen siehe die Pressemitteilung zur Auftaktveranstaltung.

Für weitere Informationen zum gesamten Forschungsprogramm siehe www.kompetenzen-im-hochschulsektor.de.

SAP TERP10-Kurs für Studierende

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik freut sich, ab sofort Studierenden wieder die Möglichkeit zu bieten, eine SAP TERP10-Zertifizierung im Rahmen des SAP University Alliance Programms zu erwerben („SAP Certified Business Associate with SAP ERP 6.0“). Hierzu findet kurz vor dem Vorlesungsbeginn des Wintersemesters 2012/13 eine 10-tägige Blockveranstaltung statt, auf die eine Zertifizierungsprüfung durch SAP folgt.

Die aktuellen Termine sowie Angaben zum Veranstaltungsablauf finden Sie hier: Informationen zum SAP-Kurs

Zwei Lehrpreise an Professoren des Fachbereichs vergeben

Der Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften kann sich über zwei Lehrpreise der Johannes Gutenberg-Universität Mainz freuen, die aufgrund herausragender Leistungen in der Lehre vergeben werden: zum einen wird Herr Professor Oechsler in der Rechtswissenschaft ausgezeichnet, zum anderen erhält Herr Professor Rothlauf den Preis für die wirtschaftswissenschaftliche Abteilung.

 
Herr Professor Dr. Rothlauf
  Herr Professor Dr. Oechsler
Dissertationspreise

Anlässlich des Dies Academicus 2011 wurden sieben Preise für ausgezeichnete Dissertationen am Fachbereich verliehen. Zwei weitere Dissertationen konnten im Rahmen der Promoviertenfeier mit Preisen geehrt werden.

 ...